Gutes Buch

Der erste Sonntag nach dem Fest des Hl. Karl Borromäus (4. November) wird in den Diözesen als „Buchsonntag“gefeiert. An diesem Sonntag ist die Kollekte für das „Gute Buch“ bestimmt.

Voraussetzung für Lesen und eine Lesekultur ist ein gutes Bücherangebot. Damit die Katholische öffentliche Bücherei der Pfarrei ein solches bereithalten kann, braucht sie immer wieder neue Bücher. Gute Bücher aber haben ihren Preis. Deshalb die Kollekte.

Sie verbleibt zu 80 % in der Pfarrei zum Ausbau der örtlichen Bücherei.

20 % fließt an das Bistum Münster.

Bereits 16.382,53 € (82 %) finanziert.
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt