Ein Sinnesgarten für unser Hospiz

 

Seit mehr als 20 Jahren finden Menschen, deren Lebenserwartung durch eine fortgeschrittene Erkrankung begrenzt ist, im Caritas Hospiz Düsseldorf einen Ort, an dem sie ihren letzten Lebensabschnitt ihren Bedürfnissen entsprechend gestalten können. Wir unterstützen unsere Gäste mit viel Zeit und persönlicher Zuwendung, damit sie das letzte Stück Lebensweg in Würde, menschlicher Geborgenheit und weitgehender Selbstbestimmung gehen können.

In ihrer letzten Lebensphase benötigen unsere Gäste besondere Zuwendung und Unterstützung. Dabei geht es nicht nur um die körperlichen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse der Gäste, sondern auch um die psychische Betreuung. Die Natur mit allen Sinnen bewußt wahrzunehmen, ist gerade in einer Lebensphase, in der Menschen oft sehr schwach sind, eine wertvolle und beglückende Erfahrung. Sie kann das Erleben von Schmerzen, Ängsten und innerer Unruhe positiv beeinflussen und dazu beitragen, die Lebensqualität unserer Gäste zu verbessern.

In unserem Sinnesgarten sollen unsere Gäste die Sonne auf der Haut spüren und die wohltuende Natur auf sich wirken lassen. Sie sollen Steine, Bäume und Erde (be)fühlen/ertasten, einmal tief durchatmen und die bunten Gerüche der Blumen und Kräuter in sich aufnehmen, Vögel beobachten und sich an dem Klang des Wind- und Wasserspiels erfreuen. Das Verweilen im Garten und das Spüren der verschiedenen Elemente sollen unseren Gästen helfen, Körper und Seele zu entlasten und sich zu entspannen. Der Sinnesgarten soll aber auch zum aktiv-kreativen Mitmachen anregen, denn wer möchte, darf Kräuter für Tee oder den Salat und Obst für Marmelade ernten, Hochbeete selbst gestalten und dabei die Erde hautnah erspüren.

So stellen wir uns unseren Sinnesgarten vor:

In dem vergrößerten Gartenareal wollen wir barrierefreie Wege durch verschiedene kleine ‚Landschaften‘ anlegen, die zum sinnlichen Erleben einladen. Mit Wind- und Klangspielen, Holz- und Steinelementen, einer Teichanlage mit Wasserelementen, farbenfrohen Blumen und duftenden Kräutern in Hochbeeten, gemütlichen Sitzgelegenheiten, stimmiger Beleuchtung und einem Gartenhaus mit Feuerstelle.

Helfen Sie uns dabei, einen Ort zu schaffen, der Ruhe und Geborgenheit ausstrahlt und an dem Trauer und Abschied miteinander erfahren, geteilt und ausgehalten werden können. Spenden Sie z.B. für

  • Gartenhaus (Gesamtkosten: ca. 5.000 €)
  • Teichanlage mit Wasserelementen (Gesamtkosten: ca. 4.500 €)
  • Hochbeete, Blumen und Kräuter (Gesamtkosten: ca. 3.500 €)
  • Baumharfe, Windspiel, Klangspiel (Gesamtkosten: ca. 1.500 €)
  • Feuerstelle (Gesamtkosten: ca. 1.500 €)
  • Beleuchtung (Gesamtkosten: ca. 1.000 €)
  • Ausstattung: Gartengeräte, Schürzen, Handschuhe (Gesamtkosten: ca. 500 €)
  • Nist- und Futterplätze für Vögel (Gesamtkosten: ca. 200 €)

Nähere Informationen zum Caritas Hospiz finden Sie unter www.hospiz-duesseldorf.de

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paypal