Garten der Stille

Auf dem Alexianer-Stammgelände in Münster-Amelsbüren nimmt das Thema "Garten" seit vielen Jahren eine bedeutende Rolle ein. Der Sinnespark, das wohl bekannteste Gartenprojekt der Alexianer, ist vorrangig ein Ort der Begegnung, der Kommunikation und der Sinneserfahrung. Im Rahmen unseres innbetrieblichen Vorschlagswesens hat vor einiger Zeit eine Gruppe engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Projekt skizziert, den "Garten der Stille".

Der Garten soll eine quadratische Fläche von etwa 5.000 m² umfassen. Von drei Seiten wird der Garten mit dichten Hecken von der Umgebung und neugierigen Blicken abgeschirmt und geschützt. Lediglich nach Westen hat man einen weiten freien Blick auf Weiden, Wiesen eine Lindenallee und den fernen Waldrand. Der Garten umfasst 9 Themengärten und diese werden dabei durch die Topographie und naturnahe Ausgestaltung bestimmt, wie Hügel, Mulde, Wasser, Schilf, Gräser, Hain, Bäume und Hecken.

Neben Patienten, Bewohnern und Mitarbeitern der Alexianer soll dieser Garten vor Allem externen Besuchern, Gruppen und Einzelpersonen zu Verfügung stehen.

Um den Garten der Stille realisieren zu können, sind aber große Anstrengungen und Kreativität gefragt. Die Alexianer sind  in der Lage einen Eigenanteil aufzubringen und damit einen großen Anteil der Baukosten zu übernehmen. Die restliche Finanzierung soll über Stiftungen, Sponsoren und Spenden der breiten Öffentlichkeit erreicht werden.

Mehr Infos unter www.alexianer-garten-der-stille.de

Bezahlen Sie bequem online: