Peru: Hilfe für Flutopfer


Seit Wochen wütet das Wetterphänomen „El Niño“ in Südamerika. Besonders schwer getroffen hat es Peru. Über 120.000 Menschen haben ihr Zuhause verloren. Darunter sind auch Kolpingmitglieder.

Viele Dörfer sind von der Außenwelt abgeschnitten. Diese Menschen brauchen dringend Ihre Hilfe und Solidarität. Kolping leistet zunächst akute Nothilfe und stattet die Menschen mit allem Lebensnotwendigen aus. Doch sobald das Wasser weg ist, brauchen die Menschen Hilfe für den Wiederaufbau: Es müssen Trümmer geräumt und Häuser und die Infrastruktur wieder aufgebaut werden. Besonders dramatisch: „El Niño“ hat die Felder und Ernten der Bauern zerstört. Diese wichtige Lebensgrundlage muss für die Menschen wiederhergestellt werden.

Deshalb unser Appell: Schenken Sie den Menschen in Peru einen Neuanfang!

  • Mit 25 € kann neues Saatgut gekauft werden.
  • Mit 50 € können Materialien für den Hausbau beschafft werden.
  • Mit 100 € kann eine Familie mit dem notwendigen Hausrat ausgestattet werden.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante VISA
  • Bezahlvariante Mastercard