Partnerschaft mit Förderschule in Litauen "Neugier überwindet Ängste"

Mit Hilfe Ihrer Spende...

können wir die Partnerschaft unserer Förderschule für Menschen mit den Schwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung mit unserer Partnerschule der Heiligen Faustina in Kaisiadorys Litauen aufrechterhalten.

Seit dem Jahr 2003 gibt es diese Partnerschaft, die über Hilfstransporte der Malteser nach Litauen entstanden ist. Seitdem gibt es jedes Jahr ein Treffen. Die meisten Schüler fliegen dann das erste Mal und häufig haben die Kinder und Jugendlichen aus unserer Förderschule Ängste vor der Reise bzw. dem "Unbekannten". Auch in diesem Projekt spiegelt sich der Slogan "Neugier überwindet Ängste" wieder. Denn durch die Partnerschaft erhalten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit neue Erfahrungen zu machen sowie andere Kulturen bzw. Lebensweisen kennenzulernen, die Ihnen sonst im Alltag nicht ermöglicht werden.

Beispiele für das Programm:
- 2005 und 2006: Besuche zum Kennen lernen von Land und Leute in Litauen und Deutschland
- 2007: Bau von Tischen und Bänken in Litauen
- 2008, 2009 und 2010: Erlebnispädagogik (Kanu-Touren, Wanderungen, Musikprojekte, etc.)
- 2011 und 2012: Handwerk früher und heute in Litauen und Deutschland
- 2013 und 2014: Projektthema „Menschen mit Behinderung und der allgemeine Arbeitsmarkt“
- 2015, 2016 und 2017: Internationale Jugendbegegnungen mit 4 Schulen in Polen und Griechenland
- 2018 und 2019: Unterricht in den Schulen in Litauen und Deutschland

Um diese wunderbare Schulpartnerschaft aufrecht zu erhalten und mit Leben zu füllen, werden jedes Jahr finanzielle Mittel benötigt.

Helfen Sie uns dabei diese Tradition fortführen zu können. Jetzt spenden!

Falls noch Fragen zu diesem Projekt da sind, wenden Sie sich gerne an Herrn Grote (Tel.: 04471 8805-42; E-Mail: ludger.grote@vincenzhaus-schule.de).

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift