Ukraine-Hilfe

Seit 1999 unterstützt die Caritas Armenküchen  in der Ukraine und helfen so, die von Armut am schlimmsten Betroffenen zu versorgen. Das Projekt wird ausschließlich durch Spenden ermöglicht. Inzwischen werden an drei Orten Suppenküchen betrieben und unterstützt: in Rohatyn, Kolomyja und Burschtyn.

In Burschtyn  und Rohatyn  (Westukraine) konnten seit dem 30. Oktober 1999 zwei Armenküchen durch die Unterstützung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Caritas Mecklenburg und der Kirche eingerichtet und unterstützt werden. 2007 ist eine dritte Suppenküche in der Stadt Kolomyja  dazu gekommen. Sie werden durch die ukrainische Caritas der griechisch-katholischen Kirche  unterhalten und aus Mecklenburg finanziert. Pro Jahr sind ca. 12.000 Euro für die Küchen notwendig. Viele Mitarbeitende aus der Caritas und der katholischen Kirche spenden monatlich einen Betrag. So können pro Tag 60 Personen eine warme Mahlzeit erhalten. Durch die Finanzierung der Armenküchen sind 6 Arbeitsplätze in der Ukraine geschaffen worden.

Vor allem ältere Bürger in der Ukraine sind auf die Hilfe der "Armenküchen" angewiesen. Mit einer Rente von umgerechnet etwa 50 Euro monatlich, trifft die prekäre wirtschaftliche Lage der Ukraine vor allem die alten Menschen.

Informieren Sie sich auch auf unserer Internetseite regelmäßig über das Projekt: www.caritas-mecklenburg.de/ukrainehilfe

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA