Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.

Ländliche Enwicklung weltweit

Der Klimawandel macht den Bauern in den Dürregebieten Afrikas oder Lateinamerikas besonders zu schaffen: Lang anhaltende Hitzeperioden gefolgt von Überschwemmungen durch plötzliche Sturzregen sowie nährstoffarme Böden erschweren die Arbeit der Bauern.  Dies führte in den vergangenen Jahren häufig zu Ernteausfällen.

Die Kolping-Nationalverbände unterstützen deshalb weltweit die Bauern bei der Umstellung ihrer landwirtschaftlichen Betriebe. Um Ernteausfälle zu verhindern, müssen ganz unterschiedliche Maßnahmen getroffen werden, zum Beispiel:

  • Unterstützung bei der Anschaffung und beim Anbau von ertragreichen Nutzpflanzen, beispielsweise durch die Weitergabe von Setzlingen.
  • Schutzmaßnahmen im Anbaugebiet, so dass die
    beackerten Flächen weniger anfällig für Trockenheit oder Regen sind (durch Mullchen oder Terrassieren).
  • Weiterbildungskurse, in denen die Bauern Methoden des angepassten Landbaus erlernen, etwa die Herstellung von ökologischem Dünger.

In vielen Ländern Afrikas und Lateinamerikas hat das Kolpingwerk bereits große Erfolge erzielt mit einfachen Maßnahmen: Der Dung der Tiere lässt sich mit Pflanzenresten hervorragend zu Dünger verarbeiten. Damit der Boden nicht so schnell austrocknet, wird die Erde großflächig mit Bananenblättern abgedeckt. Gelbe Quadrate, die auf den Feldern verteilt werden, ziehen Schädlinge an und vernichten sie – so haben die Bauern in Honduras die Schädlinge auf ihren Kaffeepflanzen erfolgreich bekämpft.

Ein zusätzlicher Effekt der Fortbildungen ist, dass sich die Bauern vernetzen und ihre Produkte regional vermarkten. Die Nationalverbände lernen voneinander – betreibt ein Land bereits erfolgreich ein Projekt, das sich im eigenen Land umsetzen lässt, dann erhält es Unterstützung von dem Nachbarverband. Kolpingbauern in Honduras etwa vertreiben jetzt auch den Tatico Kaffee, den es seit vielen Jahren bereits aus Mexiko gibt. Das ist konkrete Hilfe zur Selbsthilfe!

Bitte unterstützen Sie die Bauern in Afrika, Lateinamerika und Asien, ihre Ernteerträge zu verbessern und dadurch ihre Ernährung zu sichern.

Bezahlen Sie bequem online:
  • SEPA Lastschrift
  • Paydirekt
  • VISA
  • Mastercard