Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.

Kontakt

Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.
Achim Rizvani
Am Grünen Tal 50
19063 Schwerin

Telefon: 040280140-915
E-Mail Adresse:

Internet:
https://www.caritas-im-norden.de

Diözesancaritasverband, Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche in Hamburg, Schleswig-Holstein sowie im Landesteil Mecklenburg, also im gesamten Erzbistum Hamburg. Spitzenverband und Träger von ca. 180 Diensten und Einrichtungen. Schwerpunkte der caritativen Arbeit liegen in der Hilfe für Kinder und Jugendliche, Menschen in sozialer und psychischer Not, Menschen mit Fluchterfahrung, Migrations- und Integrationsfolgen, behinderten Menschen jeden Alters sowie alten und pflegebedürftigen oder kranken Menschen.

Der Verband tritt in der Öffentlichkeit als Caritas im Norden auf: www.caritas-im-norden.de. Sitz des Verbandes ist Schwerin.

Unsere Projekte

Die Caritas in Hamburg gibt geflüchteten Menschen in Hamburg eine Perspektive.

Viele Flüchtlinge haben Krieg, Zerstörung und Not erlebt und wurden durch ihre Flucht traumatisiert. In Hamburg angekommen, wissen Sie nicht, wohin sie sich mit ihren Fragen wenden können.
  • Was tun, wenn man als Flüchtling Arbeit aufnehmen, die Familie nachholen oder gegen einen abgelehnten Asylantrag Widerspruch einlegen will?

Die Rechtsberatung der Caritas hilft Flüchtlingen mit ungesichertem Aufenthaltsstatus sowie Menschen, die Flüchtlinge begleiten. Sie werden von einer Juristin, die zugleich Sozialarbeiterin ist, unterstützt.

Unterstützen Sie die Rechtsberatung für Flüchtlinge mit Ihrer Spende!♥

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Das Caritas-Projekt Straßenvisite hat obdachlose Menschen im Blick. Unsere Streetworker suchen Menschen auf den Straßen der Hamburger Innenstadt auf, bieten Unterstützung, Beratung und niedrigschwellige Hilfen an.

 

Die Straßenvisite versorgt Menschen auf der Straße - unbhängig und individuell.

Die Straßenvisite unterstützt bei der Beschaffung von Unterkunft, Arbeit oder einem Wohnraum.

Die Straßenvisite bietet auch eine kostenlose psychatrische Sprechstunde in der Schwerpunktpraxis an.

Die Straßenvisite wird allein durch Spenden finanziert und braucht Ihre Unterstützung.

 

Sie wollen noch mehr wissen? Dann geht's hier zu einem kleinen Video ⇒5 Minuten mit der Caritas-Straßenvisite

 

Die Straßenvisite schenkt Lebensperspektiven, jenseits der Straße.

 

Spenden Sie jetzt!♥

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Werden Sie mit Ihrer Spende Unterstützer dieses großartigen Projektes! Mit diesem Spendenaufruf soll der Erwerb eines Beratungsmobiles ermöglicht werden.

In der zweiten Jahreshälfte 2021 planen wir ein neues Projekt in Schleswig-Holstein!

Wir, die Landesstelle des Caritasverbandes für das Erzbistum Hamburg e.V. mit Sitz in Kiel, möchten jugendliche Väter während der Schwangerschaft, bei der Geburt und danach begleiten und unterstützen. Einen besonderen Akzent werden wir in der mobilen und digitalen Beratung setzen. Wir werden mit den jungen Vätern gemeinsam Strategien für eine positiv gestaltete Zukunft mit der eigenen Familie entwickeln und Ihnen die notwendige und oft dringend gebrauchte Unterstützung anbieten.

Gerade in der heutigen Zeit ist die Hemmschwelle der Zielgruppe, Hilfsangebote anzunehmen, oft sehr hoch. Durch die Präsenz unseres für die Zielgruppe attraktiv und ansprechend gestalteten Beratungsmobiles auf Marktplätzen, in Ortskernen, in sozial benachteiligten Wohngebieten und im nahen Umkreis von Bildungs- und Jugendeinrichtungen, wird diese Hemmschwelle nicht mehr so hoch erscheinen. Wir holen die jungen Väter da ab, wo sie ihren Alltag erleben. Die Kombination des mobilen Beratungsangebotes mit den digitalen Kontaktmöglichkeiten (Chat, Videotelefonate, digitale Gruppenangebote) wird sicherlich die richtige Eben für die jungen Männer sein!

Das Projekt ist ein Teil des Verbundprojektes des SKM - Katholischer Verband für soziale Dienste in Deutschland. Die Projektpartner sind: SKFM Düsseldorf, SKM Köln, SKM Osnabrück, SKM Rheydt. Gemeinsam möchten wir ein konstantes und neues Beratungs- und Unterstützungsfeld für jugendliche Väter schaffen.

Um unser Projekt in ganz Schleswig-Holstein mobil umzusetzen planen wir die Zielgruppe an verschiedenen Orten mobil zu erreichen und dazu braucht es ein geeignetes und barrierefreies Beratungsmobil.

Jetzt kommen sie ins Spiel!

Finden Sie die Unterstützung der jungen Männer und werdenden Väter genauso wichtig wie wir? Dann freuen wir uns über ihre finanzielle Hilfe in Form einer Spende!

 

Projektzeitraum: 01.07.2021 bis 30.06.2024

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Jeder Euro hilft unsere vielfältigen Projekte in Schleswig-Holstein zu stärken und weiterzuführen, Ihre Spende fließt direkt dort hin, wo sie am nötigsten gebraucht wird

Unsere Angebote richten sich an:

  • Familien
  • Kinder und Jugendliche
  • Alleinerziehende
  • alte Menschen
  • Zugewanderte
  • Menschen mit Behinderung
  • Kranke oder Ausgegrenzte

 

In unseren Diensten und Einrichtungen der Caritas wird durch Haupt- und Ehrenamtliches Personal qualifizierte Hilfe, Beratung und Unterstützung angeboten. Bei Interesse informieren wir Sie gerne über unsere Arbeit und nennen Ihnen konkrete Projekte, denen Ihre Spende zugute kommen kann.

Für Ihre Spende erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt. Bitte geben Sie dafür Ihren Namen und Ihre Adresse auf dem Überweisungsformular an.

  • 5.00 EUR
  • EUR
  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA
Probleme, Ängste oder Fragen? Die Online-Beratung hilft Kindern und Jugendlichen bei kleinen und großen Sorgen. Einfach auf die Beratungsplattform der Caritas gehen und anonym ausgebildete Fachleute um Rat fragen.
 

Online - anonym – kostenlos - vertraulich

 

Kinder- und Jugendliche beschäftigen viele Themen

  • Liebeskummer
  • Schulprobleme
  • Existenzängsten bis hin zu schwerwiegenden Situationen wie Suizidgedanken oder sexueller Mißbrauch.

 

Unsere Experten helfen individuell, haben ein offenes Ohr für alle Sorgen und Fragen, nehmen sich Zeit und suchen gemeinsam eine Lösung. Die Online-Beratung ist schnell zu erreichen, kostenlos und absolut vertraulich.

 

Jetzt spenden und Online-Beratung für Kinder und Jugendliche unterstützen!♥

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Unsere Beratungs- und Hilfsangebote sind vielfältig und helfen obdachlosen, alten und kranken Menschen, Kindern, Jugendlichen & Familien, Migranten und Flüchtlingen.

Mit einer freien Spende helfen Sie dort, wo es am dringendsten nötig ist.

 

  • Existenz- und Obdachlosenhilfe
  • Medizinische Versorgung für obdachlose Menschen
  • Allgemeine Soziale Beratung, Rechtsberatung und TelefonSeelsorge
  • Beratung für Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Beratung für Migranten, Flüchtlinge und Auswanderer

 

Kostenlos - professionell - immer nah am Menschen.

 

Unterstützen Sie die Arbeit Ihrer Caritas in Hamburg mit einer Spende ♥

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

„Elbconnection“ – ein Projekt – drei Möglichkeiten:

  • Chancenpatenschaften mit geflüchteten Menschen: Freiwillige begleiten Menschen mit Fluchterfahrung bei der Integration oder stellen ihrem Tandempartner ihre Kultur vor. Von der Unterstützung beim Deutschlernen bis zum gemeinsamen Kochen ist alles möglich.

 

  • Chancenpatenschaften für Familien: Hier lernen sich Familien aus unterschiedlichen Kulturkreisen kennen und erfahren mehr über den Lebensalltag.

 

  • Chancenpatenschaften für Kids und Teens: In der Elbconnection lernen sie Menschen in ihrem Alter kennen, gestalten zusammen ihre Freizeit. Es gilt: die Kinder und Jugendlichen bestimmen selbst, worauf sie Lust haben.

 

Alle sind herzlich willkommen: Erwachsene, Familien und Alleinerziehende, Kids und Teens, mit oder ohne Migrationshintergrund. Jede Elbconnection ist einzigartig. Helfen Sie Menschen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Jetzt das Tandemprojekt „Elbconnection“ mit Ihrer Spende unterstützen!♥

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Die Diagnose Krebs wirft jeden Menschen aus seiner ursprünglichen Bahn und kann von heute auf morgen alles verändern. In unserer Krebsberatungsstelle im Haus der Caritas in Lübeck gehen wir mit unserem fachlich qualifizierten Personal auf alle Themen, die den Betroffenen begegnen können, ein.

Mit gezielten Angeboten versucht die Krebsberatung in Lübeck den Weg der Patient*innen zu vereinfachen:

  • Konkrete soziale Hilfen: Anträge bei Krankenkassen und Kostenträgern, Beantragung von Zuschüssen im Härtefall
  • Psychoonkologische Beratung und Hilfe für Patient*innen und ihre Angehörigen.
  • Trauerbegleitung, Arbeit mit Angehörigen
  • Malgruppen zur Vergewisserung der eigenen Gefühle und Hoffnungen, zur Verarbeitung der Diagnose
  • Psycho(onko)logische Krebsnachsorge
  • Kooperation anderen Fachdiensten in Lübeck, zum Beispiel Palliativstationen.
  • Vermittlung weiterer Hilfen und Unterstützung
  • Hilfe bei der Wiedergewinnung eines positiven Körpergefühls in Gymnastik-Gruppen

 Ohne die Unterstützung von Spenden ist diese vollumfängliche Arbeit heutzutage gar nicht mehr zu leisten – wir sind dankbar für Ihre finanzielle Unterstützung, die wir direkt in beratende und stärkende Hände umwandeln können.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Mit dem neuen Jahr 2021 haben wir auch ein neues Projekt gestartet – Youngcaritas SH. In einigen Bundesländern gibt es Youngcaritas Projekte bereits seit 2013, nun ziehen wir als Caritas im Norden mit dem schönsten Bundesland „Schleswig-Holstein“ hinterher.

Das Projekt ist bereits im Januar gestartet und befindet sich derzeit im Aufbau einer landesweiten hybriden Struktur zur Koordinierung, Qualifizierung und Förderung junger Ehrenamtlicher im Alter von 14 bis 27 Jahren zur Unterstützung von Flüchtlingen.

Wenn Sie die Arbeit unseres Young-Caritas Teams in Schleswig-Holstein unterstützen möchten, dürfen Sie gerne auf dem extra dafür eingerichteten Spendenkonto eine Spende tätigen – diese wird direkt für den Auf- und Ausbau des Projektes eingesetzt!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Kostenlose Schließfächer, soziale Beratung und ein heißer Kaffee

Obdachlose Menschen können in dieser Einrichtung ihr Gepäck in einem Schließfach kostenlos sichern, um ihre persönlichen Angelegenheiten wie die Wohnungs- oder Arbeitssuche besser regeln zu können.

Darüber hinaus bietet der StützPunkt eine qualifizierte soziale Beratung an. Ebenso können hier sanitäre Anlagen genutzt werden, es wird kostenloser Kaffee ausgeschenkt und die Möglichkeit gegeben sich vom anstrengenden Leben auf der Straße einfach einmal ausruhen.

Bitte spenden Sie für den StützPunkt und sichern so ein in Hamburg einmaliges Obdachlosenprojekt!

Weitere Informationen

 

  • 10.00 EUR
  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
  • 100.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Ambulante medizinisch-pflegerische Versorgung für Obdachlose

Krankenmobil Annett6e

Seit 1995 ist das Krankenmobil auf den Straßen Hamburgs unterwegs, um kranken und wohnungslosen Menschen eine ambulante medizinisch-pflegerische Versorgung anzubieten.  

Krankenmobil innen

Das Team aus Krankenpflegekräften und ehrenamtlichen Ärzten führt monatlich rund 600 Behandlungen durch, um schwerwiegenden und langfristigen gesundheitlichen Einschränkungen vorzubeugen.  

Die rollende Arztpraxis fährt wochentags nach einem festen Tourenplan die Treffpunkte und Einrichtungen der Obdachlosenhilfe an, wie z.B. die Bahnhofsmission oder die Tagesaufenthaltsstätte Herz As.  

Helfen Sie mit und spenden Sie für dieses Projekt - damit das Krankenmobil auch in Zukunft diese wichtige Arbeit leisten kann!

Weitere Informationen

  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
  • 100.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Stationäres Hilfeangebot für kranke obdachlose Menschen

Krankenstube 2

Gesundheit ist ein Menschenrecht. Wer ohne Obdach krank wird, dem drohen schwerwiegende und langfristige gesundheitliche Einschränkungen.  

Um Bedürftigen rund um die Uhr eine notwendige medizinische Beratung und Versorgung zu ermöglichen, hat die Caritas ein einzigartiges Hilfeangebot ins Leben gerufen: Die Krankenstube für Obdachlose.  

Sie befindet sich im ehemaligen Hafenkrankenhaus auf St. Pauli und ist das einzig stationäre Angebot in Hamburg. Dort stehen rund um die Uhr 20 Betten für Bedürftige bereit, die meist unter schweren Haut- und Atemwegserkrankungen leiden und nur durch einen stationären Aufenthalt wieder genesen können. Neben der gesundheitlichen Pflege soll die sozialpädagogische Betreuung die Rückkehr der obdachlosen Männer und Frauen auf die Straße verhindern.  

Krankenstube 1

Unterstützen Sie das Projekt Krankenstube für Obdachlose und sichern Sie diese wichtige Einrichtung mit Ihrer Spende!

Weitere Informationen

  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
  • 100.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Das Zahnmobil der Hamburger Caritas – die erste rollende Zahnarztpraxis Deutschlands! Seit 13 Jahren sind wir auf den Straßen Hamburgs für obdachlose Menschen im Einsatz.

 

Zahnmobil 1

Zahnmedizinische Versorgung und Behandlung für Obdachlose

 

  • Obdachlose Menschen leiden meist unter mangelhafter zahnmedizinischer Versorgung, die einen wesentlichen Einfluss auf den gesundheitlichen Allgemeinzustand hat. Aus diesen Gründen rief der Caritasverband die erste rollende Zahnarztpraxis in Deutschland ins Leben: das Zahnmobil.

 

  • Wir bieten obdach- und wohnungslosen Menschen und Menschen ohne Krankenversicherung eine kostenlose Behandlung an und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

 

  • Das Team besteht aus 30 ehrenamtlichen Zahnärzt*innen, zahnmedizinischen Fachangestellten und Fahrern.

 

  • Die Praxis auf vier Rädern fährt nach einem Tourenplan Einrichtungen der Obdachlosenhilfe an.

 

Zahnmobil 2

Helfen Sie mit und spenden Sie jetzt für das Zahnmobil!♥

  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
  • 100.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Containerprojekt_1

„Ohne das Containerprojekt wären wir obdachlos“ – das sagen die Bewohnerinnen des Containerwohnprojekts in der Hamburger City.

 

Für Frauen ist das Leben auf der Straße gefährlich. Sie sind stark von Gewalt und sexueller Ausbeutung betroffen. Im Containerdorf bekommen 10 obdachlose Frauen ein sicheres Zuhause. Bitte unterstützen Sie uns!
Die Hamburger Caritas hat in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) ein einzigartiges Containerprojekt für obdachlose Frauen ins Leben gerufen.
 

Für viele Frauen ist das Containerprojekt die Chance auf einen Ausstieg aus der Obdachlosigkeit - die Chance auf einen Neuanfang.

 

Die Grundversorgung der Frauen wird ausschließlich aus Spenden finanziert. Zur Grundversorgung gehören neben warmen Getränken auch Hygieneartikel, die wir jeder Frau zur Verfügung stellen. Für obdachlose Frauen sind teure Hygieneartikel nahezu unerschwinglich. Um eine regelmäßige Körperreinigung und sichere Monatshygiene zu ermöglichen, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Ihre Spende wirkt!

♦ 100 Euro ermöglichen 10 Frauen einen Monat lang warme Getränke im Containerdorf

♦ 35 EURO sorgen für einen Monat Hygieneartikel und sichere Monatshygiene für eine Bewohnerin

 

Containerprojekt 2

Weitere Informationen

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Die Caritas in Mecklenburg hat einige bestehende Dienste umgestellt und neue Dienste entwickelt, um den Menschen zu helfen, die von der CORONA-Krise am meisten betroffen sind

  • Die Caritas in Schwerin hat einen neuen Lieferservice eingerichtet, der Menschen, die zu den Risikogruppen gehören, mit dem nötigsten versorgt. In Kooperation mit kommunalen Trägern und Wohnungsgesellschaften kaufen Menschen für die Hilfsbedürftigen ein.
  • Die Caritas im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte setzt die mobile Beratung "Rat auf Rädern" zur Versorgung hilfebedürftiger Menschen ein. In diesem größten Landkreis Deutschlands verlieren viele Menschen im Alter oder mit einer Behinderung leicht den Kontakt zu Hilfesystemen. DIe Caritas kommt dort zu ihnen. Auf der Soli-Seite-Seenplatte ist das gesamte Angebot der Caritas in der Region Neubrandenburg nachzulesen und nachzuhören.
  • Die Caritas in Schwerin hat außerdem eine Suppenküche eingerichtet und versorgt so Menschen, die oft wegen geschlossener Hilfsangebote nicht mehr ausreichend versorgt werden.
  • Die Carisatt-Läden in Neubrandenburg, Güstrow, Schwerin und Demmin mit der Möglichkeit, vergünstigt Lebensmittel und andere Güter des täglichen Bedarfs einzukaufen, bleiben auch während der Krise geöffnet.

Mit Ihrer Spende können Sie diese bestehenden Angebote unterstützen und tragen auch dazu bei, dass wir weitere Angebote in der Krise entwickeln und umsetzen können.

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Den Jungen gehört die Zukunft - nicht jeder kann sich das notwendigste leisten - z. B. Freizeitgestaltung. Wir sind die Helfer für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Benachteiligte Kinder und Jugendliche benötigen unsere Unterstützung. Durch unsere präventiven Angebote, unsere fachlichen Leistungen und niedrigschwelligen Betreuungen sichern wir eine etwas sorgenfreiere Zukunft für Kinder und Jugendliche in schweren Zeiten.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Unterstützen Sie unsere mobile, aufsuchende Arbeit - wir sind vor Ort!

Wir sind vor Ort und unterstützen Kinder, Jugendliche oder Erwachsene in den Stadtteilen. Unser Angebot findet auch zu allen Jahreszeiten statt.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Die Angebote und Unterstützung in der Region Rostock sind vielfältig. Wir zeigen Ihnen - was mir machen und wie wir Ihr Geld einsetzen.

 

Die Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten in der Region Rostock:

  • Ambulante Pflege
  • Ambulanter Hospiz- und Kinderhospizdienst (Familienbegleitdienst)
  • Familienentlastender Dienst
  • Beratungsstellen (Schuldnerberatung, Schwangerenberatung, Suchtberatung, Migrationsberatung, Kurberatung, Erziehungsberatung, Behindertenhilfe)
  • Ambulante Behindertenhilfe
  • Pflege-Familien-Zentrum
  • Suchthilfe
  • Selbsthilfegruppen
  • Allgemeine Soziale Beratung (Erstberatung, Weitervermittlung)
  • Krisenunterstützungsangebote (Corona-Hilfe)
  • Hilfsfonds für Menschen in Not
  • Ambulante Erziehungshilfen
  • Caritative Angebote und Dienste
  • Familienferienstätte St. Ursula
  • Kurklinik Stella Maris in Graal-Müritz
  • Alten- und Pflegeheim St. Ansgar (Teterow)
  • Alten- und Pflegeheim St. Franziskus (Rostock)
  • unsere Sozialstationen in Rostock, Krakow am See und Jördenstorf
  • oder unsere katholischen Partnereinrichtungen wie z.B. Kindertagesstätte St. Martin oder die Don Bosco Schulen in Rostock
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Wir helfen - in Notsituationen.

 

Menschen geraten plötzlich in eine Notlage und benötigen niedrigschwellig und schnell Unterstützung. Unser Hilfsfonds wird durch die Sozialarbeiter in der Allgemeinen Sozialen Beratung oder in anderen Beratungsstellen angefragt und nach einer Prüfung der Bedürftigkeit unkompliziert umgesetzt. Wir vertrauen auf kompetente Berater und helfen notleidenden Menschen.

In Zeiten der Einschränkungen haben wir die e-mail-adresse zusammen@caritas-im-norden.de eingeführt und darüber konnte schnell, unkompliziert Hilfe geleistet werden - z.B. wurden Mund-Nasen-Schutz-Masken genäht, Lebensmittel eingekauft und verteilt, Schutzmaterial ausgeliefert, andere Dienste und Träger der sozialen Angebote unterstützt, Briefe für hilfsbedürftige und einsame Menschen organisiert und versendet.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Mobil in der Region Rostock mit unserem Beratungsbus! Unterstützen Sie die mobile Beratung in der ländlichen Region.

 

Unser Bus fährt in die Region - er ist vor Ort und bietet Hilfe, Beratung, Unterstützung an. In einer Flächenregion wie der Landkreis Rostock ist es nicht allen Bürgern möglich in die Städte zu fahren. Wir fahren in die Dörfer! Unterstützen Sie die mobile Arbeit in der ländlichen Region.

 

In Zeiten der Einschränkungen haben wir die e-mail-adresse zusammen@caritas-im-norden.de eingeführt und darüber konnte schnell, unkompliziert Hilfe geleistet werden - z.B. wurden Mund-Nasen-Schutz-Masken genäht, Lebensmittel eingekauft und verteilt, Schutzmaterial ausgeliefert, andere Dienste und Träger der sozialen Angebote unterstützt, Briefe für hilfsbedürftige und einsame Menschen organisiert und versendet. Hilfslieferungen mit Schutzausrüstung wurden verteilt.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Der Ehrenamtsball für Ehrenamtliche im Bereich der Behindertenhilfe oder chronischen Erkrankungen findet alle 2 Jahre statt. Helfen Sie uns, anderen Ehrenamtlichen Danke zu sagen!

 

Seit mehreren Jahren wird für Ehrenamtliche im Bereich der Behindertenhilfe und chronischen Erkrankungen aus der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und dem Landkreis Rostock ein Ehrenamtsball organisiert. Traditionell im Kurhaus Warnemünde führt ein Moderator durch den Ball. Mit Musikbegleitung und einer Tombola wird dieser Ball ein Fest und Dankeschön für die vielen Ehrenamtlichen. Im Jahr 2019 (der Ball findet im 2 Jahres Turnus statt) haben Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen aus Rostock und Landrat Sebastian Constien aus dem Landkreis Rostock die Schirmherrschaft übernommen. Die Moderation führte NDR 1 Radiomoderator Marko Vogt. Helfen Sie uns, diese wunderbare Veranstaltung weiterzuführen!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Der ökumenische Ambulante Kinderhospizdienst und Familienbegleitdienst ist auf Ihre Unterstützung angewiesen!

 

Der ökumenische Kinderhospizdienst und Familienbegleitdienst wird gemeinsam durch Caritas und Diakonie - Rostocker Stadtmission getragen und unterstützt. Wir sind sehr dankbar für die bisherigen Leistungen - dieser Dienst ist seit über 10 Jahren aktiv und unterstützt Menschen, die eine schwere Zeit vor sich haben.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Unsere Beratungsstellen: Schuldnerberatung, Schwangerenberatung, Insolvenzberatung, Kurberatung, Erziehungsberatung, Migrationsberatung, Suchtberatung, Beratung für Menschen mit Behinderungen, allgemeine soziale Beratung.

 

Unsere Beratungsangebote in der Region Rostock:

Schuldner- und Insolvenzberatung, Familienberatung, Erziehungsberatung, Migrationsberatung, Suchtberatung, Schwangerenberatung, Kurberatung, Beratung für Menschen mit Behinderungen, Allgemeine Soziale Beratung, Betreuungsvereine - Vorsorgeberatung und vieles mehr!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Unterstützen Sie unsere Behindertenhilfe! Der Familienentlastende Dienst hilft Menschen mit Behinderungen und deren Familien. Zum Beispiel im Rahmen von inklusiven Sportangeboten (Fußball, Bowling, Basketball) oder durch Betreuungshelfer.

 

Wir helfen und entlasten Familien mit beeinträchtigten Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen. Unsere Angebote reichen von Urlaubsfahrten zur Entlastung der Angehörigen über Betreuungsleistungen, Sportangebote oder Beratung für Familien.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Soziales Einkaufen für mehr Teilhabe am Leben

In unseren CARIsatt-Läden werden Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarf so preiswert angeboten, dass bedürftige Menschen sie sich leisten können. Durch diese Einsparung stehen ihnen neue Wege und Möglichkeiten offen, die Abwechslung und Erleichterung schaffen können.

CARIsatt LadenIn den CARIsatt-Läden können Bedürftige gegen Nachweis besonders günstig Lebensmittel kaufen und kostenlos Beratung erhalten.Foto: Thees

Damit eröffnen wir größere Spielräume und schaffen etwas mehr Freiheit im Alltag der von Armut Betroffenen.
Zuallererst ist CARIsatt ein Laden, aber über den Einkauf hinaus besteht die Möglichkeit mit Menschen in Kontakt zu kommen bei einer Tasse Kaffee oder Tee und er schafft dabei Begegnung. Die CARIsatt - Läden sind mit eingebunden in das Beratungsnetzwerk der Caritas Mecklenburg e.V.

Die Lebenslagen unserer Kunden

Es heißt, Sozialhilfe und Hartz IV bewahren vor Armut. Wer sich im Sozialwesen auskennt, weiß, dass die Zahl der Menschen, die Sozialhilfe beziehen, wächst - derzeit jährlich um 16 %.
In Mecklenburg-Vorpommern sind es mehr als 34.000 Menschen. Immer mehr Kinder sind betroffen. Ebenfalls belegen lässt sich, dass viele Menschen ihren gesetzlichen Anspruch nicht geltend machen aus Scham, aus Unkenntnis, aber auch weil sie sich dem Verwaltungsverfahren nicht gewachsen fühlen.

Wo gibt es Carisatt-Läden?

Carisatt-Läden gibt es in Schwerin, Neubrandenburg, Güstrow und Demmin:

CARIsatt-Laden Schwerin CARIsatt-Laden Neubrandenburg CARIsatt-Laden Güstrow CARIsatt-Laden Demmin

Komarowstr. 35
19063 Schwerin

Ziegelbergstraße 16
17033 Neubrandenburg
Schweriner Straße 97
18273 Güstrow
Beethovenstr.7
17109 Demmin

 

CARIsatt ist auf Spenden angewiesen

CARIsatt macht selbstverständlich keine Gewinne. Alle günstigen Preise werden an unsere Kunden weitergegeben. Daher brauchen wir Ihre Spenden, um diesen wertvollen Dienst für Menschen mit kleiner Rente oder Familien im Bezug von Sozialhilfe weiterhin anbieten zu können.

Wir danken den Produzenten und Logistikzentren, mit denen es gelungen ist, verläßliche Beziehungen aufzubauen, die ein Weg sind, mit geringer staatlicher Unterstützung diesen sozialen Dienst anzubieten. Wenn CARisatt wirklich ein Kind der Zeit ist, also notwendig ist, dann wird es überleben. Die Caritas Mecklenburg wird das ihr mögliche dazu tun.

Einzelpersonen, aber auch Familien mit Kindern, die mit Sozialhilfe auskommen müssen, wissen, wie schwierig es ist, in dieser Gesellschaft damit gleichberechtigt zu leben. Ausgrenzungen und Minderwertigkeitsgefühle der Betroffenen sind keine Seltenheit.

Carisatt-Laden GüstrowHaus der Caritas mit Carisatt-Laden in GüstrowFoto: Caritas Mecklenburg

Mit Unterstützung leben heißt, gefangen zu sein in einer Art Wartesaal und zu hoffen, irgendwann einmal einen Zug wieder in das "normale" Leben zu bekommen.
Sozialhilfe sichert das Überleben, aber sichert sie schon das Leben? Die physische Existenz steht in Deutschland außer Frage. Zum Glück muss in Deutschland niemand verhungern. Was ist aber mit dem seelischen, sozialen Hunger. Gehört dieser nicht auch zum Leben, wie das tägliche Brot? In unserer so bunten und vielfältigen Medien- und Werbewelt sehen die meisten Menschen die "Traumschiffe" nur von weitem vorbeiziehen.

Eine andere Art der sozialen Arbeit

Die Menschen sind verschieden. Die Lebenssituationen sind unterschiedlich. Hilfen für Menschen müssen das auch sein. CARisatt ist eine Form der Hilfeleistung, die es Menschen ermöglicht, in ihrem gewohnten Umfeld zu leben mit etwas mehr finanziellem Spielraum. Die Einkaufsmöglichkeit bei CARIsatt aktiviert eigene Kräfte. Es werden nicht einfach Almosen gegeben, bei denen die Empfänger oft passiv bleiben. Das sogenannte Klientel der Sozialarbeit wird in den CARIsatt - Läden zu Kunden. Als Kunden mit all den dazugehörigen Rechten betreten sie die Läden und kaufen das, was sie für ihr Leben benötigen. Trotzdem gibt es Unterschiede zum herkömmlichen Einkauf. Die Kunden wissen, daß die Preise nirgendwo so tief sein können. Dies schafft Sicherheit. Die CARIsatt - Läden eröffnen dort Freiräume, wo sie viele Menschen dringend brauchen - im finanziellen Bereich. Das gesparte Geld bleibt frei verfügbar.

Über den Ladentisch geht dann noch oft etwas mehr als das Wechselgeld. Sei es ein freundliches Wort. Sei es eine Frage und die Aufmunterung zu einem kurzen Gespräch oder die Weitergabe einer für den Gesprächspartner wichtigen Information. Die soziale Kompetenz der Ladenmitarbeiter ist bei CARIsatt genauso entscheidend wie das wirtschaftliche Handeln. Etwas pathetisch sprechen wir von einer Portion Nächstenliebe, die über den Ladentisch mit dem Wechselgeld zurückgegeben wird.

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Die erste Caritas-Beratungsstelle für Regenbogenfamilien in Deutschland

 

Die Caritas Hamburg bietet Beratung für queeres Familienleben an, Familien im Kontext von LSBTIQ+: Lesbisch, schwul, bi, trans*, inter, queer. Wie viele Familien brauchen auch Regenbogenfamilien in Familien- und Erziehungsfragen oft professionelle Unterstützung und Beratung. Doch bisher meiden viele lesbische Mütter, schwule Väter oder Trans*-Eltern Familienberatungsstellen, weil sie befürchten, auf Unwissen und Vorurteile zu stoßen.

Wir beraten unabhängig und wertfrei. Wir stärken Eltern und Kinder, in jeder Familienform.
 
  • Einzel,- Paar und Familienberatung
  • Spielgruppen für Eltern mit ihren Kindern und regelmäßige Themenabende
  • Wir schulen und geben Workshops für Kitas, zum Thema Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

 

Jetzt professionelle Beratung für Regenbogenfamilien mit Ihrer Spende unterstützen!♥

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Seit 1999 unterstützt die Caritas Armenküchen  in der Ukraine und helfen so, die von Armut am schlimmsten Betroffenen zu versorgen. Das Projekt wird ausschließlich durch Spenden ermöglicht. Inzwischen werden an drei Orten Suppenküchen betrieben und unterstützt: in Rohatyn, Kolomyja und Burschtyn.

In Burschtyn  und Rohatyn  (Westukraine) konnten seit dem 30. Oktober 1999 zwei Armenküchen durch die Unterstützung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Caritas Mecklenburg und der Kirche eingerichtet und unterstützt werden. 2007 ist eine dritte Suppenküche in der Stadt Kolomyja  dazu gekommen. Sie werden durch die ukrainische Caritas der griechisch-katholischen Kirche  unterhalten und aus Mecklenburg finanziert. Pro Jahr sind ca. 12.000 Euro für die Küchen notwendig. Viele Mitarbeitende aus der Caritas und der katholischen Kirche spenden monatlich einen Betrag. So können pro Tag 60 Personen eine warme Mahlzeit erhalten. Durch die Finanzierung der Armenküchen sind 6 Arbeitsplätze in der Ukraine geschaffen worden.

Vor allem ältere Bürger in der Ukraine sind auf die Hilfe der "Armenküchen" angewiesen. Mit einer Rente von umgerechnet etwa 50 Euro monatlich, trifft die prekäre wirtschaftliche Lage der Ukraine vor allem die alten Menschen.

Informieren Sie sich auch auf unserer Internetseite regelmäßig über das Projekt: www.caritas-mecklenburg.de/ukrainehilfe

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Mitten in der Hamburger Altstadt entsteht jetzt das erste Caritas-Wohnungslosenzentrum in Hamburg: das CariCare.

Ein zentrales Beratungszentrum mitten in der Innenstadt für Menschen, die obdachlos, von Wohnungsnot bedroht oder nicht krankenversichert sind.
 

Damit wir Menschen in Not bedarfsgerecht versorgen können, müssen die Räume am neuen Standort umfassend umgebaut und renoviert werden.

Ihr wertvoller Beitrag wird beispielsweise für Folgendes gebraucht:

⇒ Neue Gemeinschaftsküche

⇒ Barrierefreie Duschen und Toiletten

⇒ Neue Arztpraxis zur medizinischen Grundversorgung

 

CariCare: Tagesaufenthalt - Beratung - Medizinische Versorgung

 

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende für das erste Caritas-Wohnungslosenzentrum in Hamburg ♥

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Der öffentliche Nahverkehr wird immer weiter ausgedünnt, die Kinder ziehen in die Stadt, um Arbeit zu finden, ein eigenes Auto können viele nicht bezahlen, manche nicht mehr fahren. Die Versorgung mit Lebensmitteln und anderen Bedarfsgütern wird schwieriger, das Internet hilft Alten oder armen Familien da nur wenig. 

Die Idee von Rat auf Rädern

Wenn Menschen nicht mehr zu uns kommen können, dann kommen wir zu ihnen. Das ist die einfache Idee von Rat auf Rädern - denn niemand soll verloren gehen! Die Caritas im Pastoralen Raum Friedland, Stavenhagen, Neubrandenburg versorgt Menschen auf mehr als 2.000 Quadratkilometern, eine Fläche, fast dreimal so groß wie Hamburg. 

Mobiles Hilfezentrum

Um in dieser Lage helfen zu können, möchten wir einen Bus anschaffen und zu einem mobilen Hilfezentrum umrüsten. Mit diesem Bus fahren unsere Berater und ehrenamtlichen Helfer dorthin, wo die Infrastruktur schlecht und das Hilfeangebot dünn ist. Sie sprechen mit den Menschen, stellen Anträge für sie, verhelfen ihnen zu weiterer Hilfe, auf die sie Anspruch haben. Wenn das Geld allzu knapp wird, werden auch Pakete aus Lebensmitteln und Hygieneartikeln an Bord sein. 

Rat auf Rädern braucht Ihre Hilfe

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Für den Start benötigen wir 32.500 EUR an Spenden. Ferner braucht Rat auf Rädern einen geeigneten Umbau, Benzin und natürlich Lebensmittelpakete. Spenden Sie bitte, damit auch in Zukunft im Pastoralen Raum niemand verloren geht.

Weihbischof Eberlein bittet um Spenden

Unser neuer Weihbischof, Horst Eberlein, bisher Propst in Schwerin, bittet Sie, anlässlich seiner Bischofsweihe um Ihre Hilfe für den Beratungsbus Rat auf Rädern. Anstelle von Geschenken zur Weihe und Amtseinführung unterstützen Sie bitte das Hilfsprojekt, das dafür sorgen soll, dass niemand verloren geht.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA

Integrationsprojekt im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort

Elbmütter und Elbväter 1

Die Elbmütter und Elbväter sind ein Team aus Frauen und Männern unterschiedlicher Herkunft, die erfolgreich Familien im Bezirk Hamburg-Mitte unterstützen. Sie bilden das Herzstück des Projektes und kennen diesen Stadtteil sehr gut, verfügen selbst über Migrationshintergründe und die damit verbundenen Sprachkenntnisse.
So werden Familien über finanzielle Hilfen informiert, bei Behördengängen oder in Fragen zu Kita und Schule konkret unterstützt oder in weiterhelfende Beratungen vermittelt.
Damit bildet das Team eine Brücke zwischen den hilfesuchenden, teilweise isolierten Familien und den öffentlichen Angeboten im Stadtteil.  

Die Caritas schult die sich ehrenamtlich engagierenden Frauen und Männer und hilft ihnen mit Ressourcen, wie finanziellen Mitteln, Räumlichkeiten u.ä. ihre Hilfe vor Ort aktiv werden zu lassen. Zunehmend wird das Projekt auch in Flüchtlingsunterkünften eingesetzt und leistet somit einen zielgerichteten und äußerst wirksamen Beitrag zur Integration.  

Elbmütter und Elbväter 2

Ermöglichen Sie mit Ihrer Spende die Förderung und Weiterentwicklung dieses Projektes!  

  • 20.00 EUR
  • 50.00 EUR
  • 100.00 EUR
Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante VISA