Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V.

Kontakt

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V.
Dieter Wittenbrink
Dorbaumstr. 215
48157 Münster

Telefon: (0251)-899 350
E-Mail Adresse:

Internet:
https://foerderverein.hospiz-lebenshaus.de

Auch wenn der Tod von vielen ausgeblendet wird, sagen wir: Sterben heißt Leben bis zuletzt.

Das am Stadtrand in Münster-Handorf in einem großen Garten gelegene lebensHAUS bietet Platz für 10 Hospizgäste. Es ist weltanschaulich neutral und überkonfessionell. Ärzte und palliativ ausgebildete Pflegefachkräfte sorgen für eine wirksame Schmerztherapie. Sie gestalten den Alltag im letzten Lebensabschnitt unter weitgehender Beibehaltung der vertrauten Lebensgewohnheiten menschlich und liebevoll. Es soll möglichst viel so wie zu Hause sein. Dazu gehört auch das Zusammensein mit Angehörigen und Freunden. Diese erhalten auch besondere Zuwendung in der belastenden Zeit des Abschieds und der Trauer.

 

Der Förderverein des lebensHAUSes setzt sich seit dem Jahr 2000 gemäß seiner Satzung gezielt dafür ein, die Arbeit des Hospizes zu unterstützen und zu fördern. Seit Frühjahr 2017 hat der Verein rund 400 Mitglieder. Er wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet.

Da die Kranken- und Pflegeversicherung aufgrund gesetzlicher Regelungen nur einen Teil der Kosten erstattet, muss das Hospiz regelmäßig einen nicht unerheblichen Eigenanteil aufbringen.

Der Förderverein hilft dabei, hierfür Spenden zu akquirieren und die Hospizarbeit bekannt zu machen. Dabei setzen wir auf eine große Spendenbereitschaft. Wir unterstützen ganz gezielt dort, wo über die pflegerische Versorgung hinaus mit Zuwendung und Nähe ein Beitrag hilfreich ist, z. B. durch die Ausstattung der Zimmer sowie aroma- und musiktherapeuthische Angebote.

Diese Arbeit fordert und fördert zugleich bürgerschaftliches Engagement.

Unsere Projekte

Frau G., eine Dame Mitte sechzig, seit drei Wochen Gast im Hospiz lebensHaus, kann nun nicht mehr aus eigener Kraft sitzen oder stehen. Um stundenweise das Bett und ihr Zimmer noch verlassen zu können, wird sie in einem speziellen „Pflege-Sessel“ gelagert. Alternativ kann dieser auch von ihrer Tochter genutzt werden, die die letzten (Nacht-) Stunden bei ihrer Mutter verbringt.  

Solch ein multifunktionaler Pflege-Sessel (inkl. Fußteil) ist fahrbar, hat leicht zu reinigende Polster, ist elektrisch in verschiedene Sitz- und Liegepositionen einstellbar, verfügt über einen rückwärtigen Handgriff zum Schieben und kostet rund € 3.000.

Die Pflege-Sessel im Hospiz lebensHaus sind in die Jahre gekommen, weisen deutliche Gebrauchsspuren aus und sind reparaturintensiv geworden. Die Neuanschaffung von Pflege-Sesseln für 10 Gast-Zimmer wird insgesamt rd. € 30.000 in Anspruch nehmen. 

Das Hospiz lebensHaus muss (entsprechend den gesetzlichen Rahmenbedingungen) einen nicht unerheblichen Teil der jährlich anfallenden Kosten selbst aufbringen. Hierbei unterstützt der Förderverein Hospiz lebensHaus e.V. 

Allerdings… sind im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche Veranstaltungen ausgefallen, die in den Jahren zuvor entsprechende Einnahmen gesichert haben.             Das Jahr 2021 wird ähnlich – mit wiederum fehlenden Einnahmen – verlaufen.                      

Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass im Herbst 2021 neue Pflege-Sessel bestellt werden können. Dafür danken wir Ihnen herzlichst. 

Dieter Wittenbrink                                                                                                      1.Vorsitzender des Fördervereins lebensHaus e. V. 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift