Über das Portal & die DKM

Als Spezialbank für katholisch-kirchliche Einrichtungen sind wir auch Ansprechpartner für Sonderlösungen, die nur am Rande mit Finanzdienstleistungen zu tun haben, aber für unseren Kundenkreis einen Mehrwert darstellen.

 

So war es auch bei der Entstehung dieses Portals:
Oft stellen caritative oder kirchliche Einrichtungen ihre Spendenprojekte im Internet vor. Dabei entsteht heute häufig die Frage nach der Möglichkeit einer Onlinespende. In diesem Spendenportal wollen wir einige sichere und bekannte Zahlungs-möglichkeiten anbieten um die eine Onlinespende zu ermöglichen. Beispiele für die möglichen Zahlungswege sind Giropay, EC-Cash, Visa, MasterCard oder Paypal. Die DKM ist dabei nur Betreiber des Portals.

 

Das Portal

Was kostet das Einstellen von Spendenprojekten?

Dieses Portal wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Lediglich für die Einrichtung einer sog. virtuellen Händlerkasse (erforderlich für die Abwicklung der Onlinespende) sowie für die einzelne Transaktion fallen Kosten an.

 

Wer kann Spendenprojekte einstellen?

Dieses Angebot besteht ausschließlich für alle katholisch-kirchliche Einrichtungen in Deutschland (z.B. Bistümer, Kirchengemeinden, Ordensgemeinschaften, Caritasverbände usw.), die ein Kontokorrentkonto bei der DKM unterhalten.

 

Wie können Spendenprojekte eingestellt werden?

Dem Spendenportal liegt ein sogenanntes Redaktionssystem zugrunde: Das heißt, dass grundsätzlich jede Einrichtung (=Redakteur) selber ein Spendenprojekt erfassen kann. Besondere Programme oder Kenntnisse sind nicht erforderlich, da die Erfassung über den Internetbrowser erfolgt und der Nutzer intuitiv durch die Erfassungsmasken geführt wird. Vor der ersten Erfassung ist eine Registrierung erforderlich.

Darüberhinaus kann das einzelne Spendenprojekt in die jeweilige Homepage des Anbieters implementiert werden. Dazu erzeugt das Redaktionssystem nach dem Erfassen eines Spendenprojektes einen HTML-Code, der in die Homepage eingebunden werden kann.

 

Welche Verpflichtungen entstehen den Nutzern des Spendenportals?

Der Anbieter übernimmt die Haftung für die Richtigkeit der veröffentlichten Angaben und ist Ansprechpartner für mögliche Interessenten. Der Anbieter ist verpflichtet, das Angebot aktuell zu halten.

Die DKM

Die DKM Darlehnskasse Münster eG ist 1961 als Bank für Einrichtungen aus Kirche und Caritas gegründet worden. Kunden der DKM können nur Einrichtungen der katholischen Kirche und deren Mitarbeiter/innen werden. Unser Handeln wird durch die Interessen unserer Mitglieder und Kunden bestimmt. Wir streben den Aufbau langfristiger Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen an, die auf gegenseitigem Vertrauen und respektvollem Umgang miteinander beruhen.

 

Als Spezialist für Kirche und Caritas kennen wir die speziellen Anliegen und Bedürfnisse unserer Kunden und beraten zielgenau, persönlich und objektiv. Das Ergebnis sind nachhaltige Finanzlösungen, die unseren Kunden langfristige finanzielle Sicherheit bieten.

 

Mehrwertdienste, wie z.B. den Internetstellenmarkt für Kirche und Caritas (www.stellenmarkt-kirche-caritas.de) oder dieses Spendenportal runden unser Angebot ab.

 

Dieses Portal ermöglicht unseren Kunden, eine „echte“ Onlinespendenmöglichkeit mit einer speziellen Zahlungsverkehrsschnittstelle einzurichten und mit einem beliebigen Spendenprojekt zu verknüpfen.

 

Abrufbar im Internet ist das jeweilige Spendenprojekt über die kostenfreie Plattform www.dkm-spendenportal.de sowie zum anderen über die Einbindung eines Projektes in die eigene Homepage.

 

Die DKM tritt dabei nur als Betreiber dieses Portals auf. Das Angebot ist auf die katholischen und caritativen Einrichtungen beschränkt, die Kunde der DKM sind und dort über ein Kontokorrentkonto verfügen.

 

Die Projektseite kann über ein sog. Redaktionssystem von unseren Kunden selber erstellt werden. Um eine Internetseite mit einem Spendenprojekt und einer Onlinespendenmöglichkeit einzurichten, ist eine einmalige Registrierung erforderlich.