Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Oedekoven

Aktion Dreikönigssingen 2022

Die Aktion Dreikönigssingen 2022 steht unter dem Motto

„Gesund werden, gesund bleiben –

- ein Kinderrecht weltweit!“

Mit ihrem aktuellen Motto machen die Sternsinger auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam. In vielen Ländern des Globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet. In Afrika sterben täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die man vermeiden oder behandeln könnte. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie stellen zusätzlich eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar. Anhand von Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und dem Südsudan können Sie ersehen, wo die Hilfe der Sternsinger ankommt und wie die Gesundheitssituation von Kindern verbessert wird.
 
 
1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,23 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 76.500 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt.
Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).
Wichtig für alle Spenderinnen und Spender: Bis 300 Euro erkennt das Finanzamt Ihre Spende als förderungswürdig an, wenn Sie Ihren Kontoauszug dazu vorlegen können!
 

Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Unsere Kirchengemeinde mit den Kirchen St. Mariä Himmelfahrt, Oedekoven und der Filialkirche St. Mariä Heimsuchung, Impekoven liegt im Zentrum der Pfarreiengemeinschaft Alfter.

Die Kirche von St. Mariä Himmelfahrt befindet sich in Alfter-Oedekoven. Ein besonderer Kirchenbau stellt die Filialkirche St. Mariä Heimsuchung im Ortsteil Impekoven dar. Diese wurde vom Architekt Gottfried Böhm entworfen und 1969 fertiggestellt.

In der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt und ihrer Filialgemeinde St. Mariä Heimsuchung leben heute etwa 3.000 Katholiken.

Das Spendenportal soll die einfache Möglichkeit schaffen, für die Kirche vor Ort und die Menschen in Not auf aller Welt zu spenden.  

Diese Organisation hat weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können. Jede Spende hilft.

Spenden für die Arbeit der Kirchen in Oedekoven und Impekoven

Spenden für den Alltag und die besonderen Aufgaben