Andreaswerk e.V.

Therapeutisches Reiten in der Frühförderung des Andreaswerkes Vechta

Therapeutisches Reiten in der Frühförderung des Andreaswerkes Vechta

Vertrauensaufbau und Abbau von Ängsten, das Erlernen von Verhaltensalternativen und Kooperationsbereitschaft, die Förderung des Gleichgewichts und des Körperbewusstseins oder die Stärkung der Konzentration und Ausdauer: Die positiven Effekte des Therapeutischen Reitens sind vielfältig.

Im Andreaswerk wird die so genannte „pferdegestützte Intervention“ aktuell für zwei Gruppen angeboten. Die Vorschulgruppe richtet sich an Fünf- bis Siebenjährige und zielt insbesondere auf die Verbesserung der Schulfähigkeit ab. In der zweiten Gruppe werden Kinder zwischen vier und fünf Jahren in ihrer emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Entwicklung ganzheitlich gefördert.

Bereits seit 2009 läuft das Projekt der Frühförderung des Andreaswerks in Kooperation mit dem Reit- und Fahrverein Steinfeld-Mühlen. Wie lange und wie viele Kinder hiervon noch profitieren können, ist allerdings ungewiss. Denn das Therapeutische Reiten wird ausschließlich über Spenden finanziert.

 

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende dieses besondere Angebot und ermöglichen Sie so weiteren Kindern wohltuende und fördernde Stunden mit den „Delfinen des Nordens“!

 

Zum Verein

Ureigene Aufgabe des Andreaswerks e. V. ist es, Menschen mit Beeinträchtigungen zu unterstützen und ihnen eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Damit dies gut und wohnortnah gelingt, werden in gleich mehreren Kommunen des Landkreises Vechta Einrichtungen und Dienste unterhalten. Dazu gehören die Frühförderung, Kindergartenangebote, die Erich Kästner-Schule, Einrichtungen für Arbeit und Wohnen sowie Assistenzleistungen. Insgesamt betreut der eingetragene Verein, der dem Deutschen Caritasverband angeschlossen ist, so aktuell circa 2.100 Plätze für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Stand: 10/2021).

 

Barometer

0 %

Bereits 10,00 € finanziert

Projekt-Summe: 4.000,00 €

Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Das Andreaswerk fördert und betreut mit seinen durchweg staatlich anerkannten Einrichtungen und Diensten über 1.500 Menschen in und aus dem Landkreis Vechta. Dabei ist es ein Ziel, wohnortnah zu unterstützen. Um Menschen mit Beeinträchtigungen und ihren Familien möglichst optimale Hilfe und Lebensraum gewährleisten zu können, unterhält das Andreaswerk Einrichtungen im gesamten Landkreis.

Andreaswerk e.V.
Landwehrstrasse 7
49377 Vechta

Ansprechpartner/in:
Ulrich kleine Stüve
Telefon: 04441960151

ulrich.kleinestueve@andreaswerk.de
https://www.andreaswerk.de

Diese Organisation hat weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können. Jede Spende hilft.