Kinderheilstätte

Auf dem Rücken der Pferde

Therapeutische Reiten für unsere Kleinsten!
Hier stellen neben der Pädagogin, das Pony und die jeweilige Situation die Regeln auf. Ein Kind erhält auf sein Verhalten sofort eine entsprechende Reaktion. Dazu nehmen sich die kleinen Reiter zurück, auch die, die sonst eher auffällig unruhig und überdreht sind. Selbst kleine Kinder übernehmen Verantwortung und sind liebevoll um das Tier besorgt. Konzentration und Motorik werden spielerisch gefördert. Nicht zu vergessen ist natürlich der Spaß und die damit verbundene Freude, die diese kleinen "Großen Reiter-Helden" sehr glücklich macht.
Kinder fühlen sich auf dem Rücken des Pferdes plötzlich ganz groß – und einige wachsen über sich hinaus. Sie sind stolz, dass sie auf einem Pferd reiten können. Das Reiten bietet zudem eine ganze Reihe therapeutischer Aspekte. Es beginnt damit, dass der gesamte Körper durch die Bewegungen des Pferdes mitbewegt wird. Das stärkt das Gleichgewicht und unterstützt die Motorik. Mit Hilfe des Mediums Pferd soll in außerordentlichen Fällen eine Optimierung des Therapieerfolges über die übliche aktive Förderung hinaus erreicht werden. Denn manchmal können Tiere Brücken bauen, wenn Menschen die Worte fehlen.

Infos & Kontaktdaten der

Organisation

 

Die Kinderheilstätte ist ein zweites Zuhause für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Die meisten von ihnen werden ein Leben lang Unterstützung und Hilfe benötigen. Bei uns sollen sie ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten entdecken, damit sie ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen und an der Gesellschaft teilhaben können.

Wir begleiten Kinder von der Geburt bis zum jungen Erwachsenenalter

  • in der Interdisziplinären Frühförderung,

  • dem heilpädagogischen Kindergarten,

  • der Maximilian-Kolbe-Schule oder dem

  • Wohnbereich mit  Außenwohngruppen an sechs Standorten im Münsterland und dem östlichen Ruhrgebiet.

Seine Fähigkeiten und Möglichkeiten entdecken – dazu braucht es mehr als das, was die Kostenträger für die Förderung von Kindern mit Behinderung vorsehen. Dazu gehört Kreativität, Engagement – und auch Geld. Deshalb benötigen wir die Unterstützung von Menschen, die sich für Kinder und Jugendliche mit Behinderung einsetzen wollen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen ausgewählte Spendenprojekte vor.

Ihre Hilfe ist uns wichtig!

Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, freue ich mich über Ihren Anruf!
Ihre Gisela Stöver te Kaat

Kinderheilstätte
Mauritiusplatz 6
59394 Nordkirchen

Ansprechpartner/in:
Gisela Stöver te Kaat
Telefon: 02596 58150

stoever@kinderheilstaette.de
http://www.kinderheilstaette.de

Diese Organisation hat weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können. Jede Spende hilft.